Titel: Todd's Erdäpfelsieb.
Autor: Todd,
Fundstelle: 1831, Band 39, Nr. XXIV. (S. 62–63)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj039/ar039024

XXIV. Das Fifeshire-Erdäpfelsieb oder Reuter. Von Hrn. Todd.

Aus dem Mechanics' Magazine. N. 376. 23. October. 1830. S. 137.

Mit Abbildungen auf Tab. I.

ABCD, Fig. 23. ist ein hölzernes Gestell von 4 Fuß im Gevierte. E ist das Sieb oder Reuter, das an jedem seiner vier Eken oben von den vier Pfosten an Ketten herabhängt, und von der Kurbel, jk, gerüttelt wird, welche von dem Rade, l, in Umlauf gesezt wird, an welchem ein Griff, b, ist. F ist ein Brett, das oben quer über das Gestell läuft, und auf welchem die Erdäpfel aufgehäuft werden. G ist ein Brett, das senkrecht auf F, aber ungefähr 8 Zoll davon entfernt steht, damit die Erdäpfel nicht zu weit nach vorwärts angehäuft werden. Das Sieb ist an jenem Ende etwas höher, das der Kurbel zunächst steht, damit die Erdäpfel von selbst an das andere Ende laufen, wo ein Trog zur Aufnahme derselben sich befindet. Ein Brett n kommt unter das Ende des Siebes, um die Erdäpfel vorwärts vor dem Siebe wegzuschaffen. T ist ein Boden zur Aufnahme |63| derjenigen Erdäpfel, die, ihrer Kleinheit wegen, durch die Maschen des Siebes zugleich mit der den Erdäpfeln beigemengten Erde durchfallen: von diesem Boden sind sie mit einer Schaufel bald weggeschafft. Fig. 24. zeigt, wie die Kurbel mittelst der Stange S mit dem Siebe verbunden ist.

Mit dieser einfachen Maschine können, wenn ein Junge sie treibt, und zwei Männer Erdäpfel auf dieselbe werfen, in Einem Tage zwanzig Tonnen durch gereutert werden: so viel als sonst drei Männer und sechs Weiber beim Reinigen und Sortiren der Erdäpfel kaum vermögen. Man bedient sich derselben in Fifeshire seit zwei Jahren mit dem besten Erfolge, und könnte sich ihrer auch mit Nuzen zum Durchreutern der Steine beim Straßenbau bedienen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: