Titel: Warnung an jene, die mit schweren Flugrädern, Schleifsteinen etc. arbeiten müssen, und überhaupt den Gefahren der Centrifugal-Kraft ausgesezt sind.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 39, Nr. LIV./Miszelle 14 (S. 154–155)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj039/mi039054_14
|155|

Warnung an jene, die mit schweren Flugrädern, Schleifsteinen etc. arbeiten müssen, und überhaupt den Gefahren der Centrifugal-Kraft ausgesezt sind.

Als ich vor einigen Wochen die Eisen-Werke der HH. Howard zu Rotherhithe besuchte, sprang das große Flugrad aus Gußeisen von 20 Fuß im Durchmesser und 12 auf 10 Zoll Massen-Fläche im Durchschnitte: es sprang, als es mit einer Geschwindigkeit von 80 bis 100 Umdrehungen in Einer Minute umlief. Von den Bruchstüken schlugen einige durch eine dike Ziegelwand; andere fuhren durch die Deke und wurden in verschiedene Entfernungen hingeschläudert. Ein Bruchstük, das 17 1/2 Ctr. wog, flog 200 Fuß weit von seinem ehemaligen Standpunkte. (Mech. Mag. N. 381. S. 231. 27. Nov.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: