Titel: Königl. Staatsdrukerei in England.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 39, Nr. LXXVI./Miszelle 15 (S. 232)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj039/mi039076_15

Königl. Staatsdrukerei in England.

Nach Hrn. Hume zahlt England dem königl. Staatsbuchdruker jährlich für sein Monopol die Summe von 736,000 Sterling (8'832,000 fl.) Er erhält für den Bogen 2 1/2 Pence (7 1/2 kr.), während viele andere Druker den Bogen um 3 Farthings (Ein Farthing ist 3/4 Pence, also 3 Pfennig) oder um 2 kr. 1 pf. druken würden. Dieser Druker hat Siz und Stimme im Parliamente und muß für die Minister stimmen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: