Titel: Wirkung des Frostes und Schnees auf die Liverpool- und Manchester-Eisenbahn.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 39, Nr. LXXXVI./Miszelle 6 (S. 327)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj039/mi039086_6

Wirkung des Frostes und Schnees auf die Liverpool- und Manchester-Eisenbahn.

Die Liverpooler Zeitungen melden, daß die Dampfwagen auf der Eisenbahn neulich auf bedeutende Schwierigkeiten stießen, indem sich die Schienen mit Eis überzogen. Man fand, daß die Räder der Dampfwagen, anstatt sich vorwärts zu bewegen, auf den Schienen gleiteten und sich herumbewegten, ohne große Fortschritte zu machen. Dieß war besonders der Fall, als man geneigte Ebenen hinauffuhr; aber in der That war auf dem ganzen Wege der Fortschritt der Dampfwagen mehr oder weniger verhindert, und die Züge, welche des Morgens abfuhren, legten den Weg fast alle in vier Stunden, anstatt zwei, zurük. – (Mechanics' Magazine, 22. Jan. 1831.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: