Titel: Verzeichniß der vom 29. Jan. bis 15. Febr. 1831 zu London ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 39, Nr. CXIV./Miszelle 1 (S. 463–464)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj039/mi039114_1

Verzeichniß der vom 29. Jan. bis 15. Febr. 1831 zu London ertheilten Patente.

Dem Rob. Winch, Verfertiger von Buchdrukerpressen zu Gunpowder Alley, Shoe Lane, in der City von London: auf gewisse Verbesserungen an Drukmaschinen. Dd. 29. Jan. 1831.

Dem Joshua Bates Esq., Bishopsgate-Street-Whitin, in der City von London: auf gewisse Verbesserungen im Raffiniren und Klären des Zukers. Von einem Fremden mitgetheilt. Dd. 31. Jan. 1831.

Dem John Charles Schwieso, Verfertiger musikalischer Instrumente, in Regent Street, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an Pianoforte's und anderen Saiteninstrumenten. Dd. 2. Febr. 1831.

Dem William Sumner, Spizenfabrikant zu Hose, in der Grafschaft Leicester: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zur Verfertigung von Spulen-Nez-Spizen. Dd. 3. Febr. 1831.

Dem George Gorham Gardner, Gentleman aus New-York, jezt in Threadneedle Street, in der City von London wohnhaft: auf eine verbesserte Rauchmaschine. Von einem Fremden mitgetheilt. Dd. 11. Febr. 1831.

Dem William Westley Richards, Flintenverfertiger zu Birmingham, in |464| der Grafschaft Warwick: auf gewisse Verbesserungen an Percussionsflinten, welche Verbesserungen bei Waffen aller Art, die nach diesem Princip abgefeuert werden, anwendbar sind. Dd. 11. Febr. 1831.

Dem John Gunby, Künstler in George Street Sand Pitts, Birmingham: auf eine verbesserte Methode, Glas mit Metall und anderen Substanzen zu verbinden, um es zu Möbeln und verschiedenen nüzlichen Zweken anzuwenden. Dd. 11. Febr. 1831.

Dem Claude Guillotte, Maschinist in Crispin Street, Spitalfields, in der Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Weben einfacher oder gemusterter Seidenbänder. Zum Theil von einem Fremden mitgetheilt. Dd. 11. Febr. 1831.

Dem William Morgan, Esq. zu York Terrace, Regent's Park: auf gewisse Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 11. Febr. 1831.

Dem James Thomson, Gentleman in Spencer Street, Goswell Street Road, in der Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen in der Verfertigung von Lettern. Dd. 14. Febr. 1831.

Dem Thomas Bailey zu Leicester, in der Grafschaft Leicester, und Charles Bailey, ebendaselbst: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zur Verfertigung von Spulen-Nez-Spizen. Dd. 15. Febr. 1831.

Dem William Payne, Uhrmacher in New Bond Street, Pfarrei Saint George, Hanover Square, in der Grafschaft Middlesex: auf einen verbesserten Fußmesser (Podometer), welchen man in die Westentasche steken kann. Dd. 15. Febr. 1831.

(Aus dem Repertory Patent-Inventions. März 1831. S. 183.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: