Titel: Wohlfeilheit in Neu-Süd-Wallis.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 39, Nr. CXIV./Miszelle 23 (S. 468)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj039/mi039114_23

Wohlfeilheit in Neu-Süd-Wallis.

Nach Briefen aus Neu-Süd-Wallis vom 15. August v. J. waren daselbst die Lebensmittel unerhört wohlfeil. Schwarzes Rindvieh galt das Stük 7 bis 12 Shill.; Schafe das Stük 2–4 Shill.; Weizen das Bushel 5 Shill.; Mays der Quarter 4 Shill.; Rindfleisch das Pfund 1/2 Pfennig. Ungeachtet dieser Wohlfeilheit nahm das Gedeihen der Colonie rasch zu. (Courier. Galignani. N. 4959.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: