Titel: Neuer Dampfwagen der HHrn. Napier.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 41, Nr. XVI./Miszelle 5 (S. 73–74)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj041/mi041016_5
|74|

Neuer Dampfwagen der HHrn. Napier.

In der Maschinenfabrik der HHrn. William Napier und Comp. zu Glasgow baut man gegenwärtig einen Dampfwagen, der sich nicht nur für Eisenbahnen, sondern auch für gewöhnliche Straßen eignet und ganz verschieden von demjenigen des Hrn. Gurney ist. Er wird die Länge einer gewöhnlichen Postkutsche sammt den Pferden haben und auch dieselbe Breite. Der Wagen und die Maschinen (es sind zwei solche vorhanden) sind von einander getrennt; der Wagen wird hinter der Maschinerie gezogen. Der Mechanismus der Maschinerie gründet sich auf ein Prinzip, welches von allen bisher bei fortschaffenden Maschinen befolgten sehr verschieden ist; die Kraft wird nämlich den Rädern nicht durch eine Kurbel, sondern durch ein Laufband mitgetheilt. Die Sicherheitsventile sind ebenfalls nach einem neuen Prinzip verfertigt und von solcher Beschaffenheit, daß sie die bei Hochdrukmaschinen vorkommenden Unfälle fast unmöglich machen. Die vor dem Wagen angebrachte Maschinerie wird mit einer hölzernen Bedekung versehen und ganz unsichtbar seyn. Es werden zwölf Personen in der Kutsche und neun außerhalb derselben sizen können. Die Achse und Räder haben ebenfalls eine besondere Einrichtung, die Vorderräder laufen nämlich unter dem Wagen und die Federn befinden sich alle außerhalb desselben. Der Kasten des Wagens läuft nur sechszehn Zoll über dem Boben. Da der Wagen von den Maschinen getrennt ist, so kann er leicht in eine gewöhnliche Postkutsche umgeändert und durch Pferde gezogen werden, was für den Fall einer Beschädigung der Maschinerie höchst wichtig ist. Die HHrn. Napier geben ihrem Wagen den Namen Naepeer. Glasgow Chronicle. Galignani. N. 5059.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: