Titel: Ueber den Alkoholgehalt der portugiesischen Weine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 41, Nr. LIII./Miszelle 10 (S. 236)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj041/mi041053_10

Ueber den Alkoholgehalt der portugiesischen Weine.

Hr. Ginjal, ein sehr wissenschaftlich gebildeter Destillateur zu Lissabon, bemerkt im Mechanics' Magazin. N. 405., daß die Bestimmungen des Alkoholgehaltes der portugiesischen Weine von Brande, Henderson und Prout sammt und sonders falsch sind, indem kein portugiesischer Wein (es sey Port-, Lissabon-, Madeira-, Sherry- oder irgend eine andere Sorte von Wein) ursprünglich so viel Alkohol enthält, als diese Chemiker darin fanden und alle mit einer beträchtlichen Quantität Branntwein versezt werden, ehe man sie nach England versendet. Der beste Wein, welchen Portugal oder Spanien hervorbringt (d.h. derjenige dessen Zukerstoff vollkommen ausgegohren hat), enthält höchstens 13,6 Procent Weingeist von 0,825 spec. Gew. bei 60° F.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: