Titel: Ueber Hick's verbesserten Bakofen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 41, Nr. LIII./Miszelle 8 (S. 235)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj041/mi041053_8

Ueber Hick's verbesserten Bakofen.

Wir haben im polyt. Journal Bd. XL. S. 96. Hick's verbesserten Bakofen aus dem Mech. Mag. mitgetheilt; da aber die in jener Zeitschrift erschienene Beschreibung etwas mangelhaft ist, so tragen wir folgende Notiz aus dem Spectator nach. Dieser Ofen besteht aus Eisen, hat eine cylindrische Gestalt und ist so eingerichtet, daß man ihn luftdicht verschließen kann. Das Brennmaterial wird auf eine Platte gebracht, welche sich unter dem Ofen im Kreise herum bewegt, wodurch man die Hize mit möglichster Ersparung an Brennmaterial erhält. Die Temperatur im Ofen wird durch ein Thermometer angezeigt, nach welchem man die Beschikung mit Brennmaterial regulirt. Wenn das Thermometer ungefähr 300° F. (119° Reaumur) anzeigt, wird der Ofen beschikt und dann durch eine einfache Vorrichtung die Thüre geschlossen und luftdicht gemacht. In einer Viertelstunde geht der Dampf, welcher sich aus dem Teig entwikelt, durch eine kleine Oeffnung in der Deke des Ofens, welche mit einer Kühlvorrichtung in Verbindung steht. Man hat bloß darauf zu sehen, daß man die Temperatur nicht viel über 300° F. erhöht. Wenn kein Weingeist mehr aus der Kühlröhre abtropft, so ist dieß ein sicheres Zeichen, daß das Brod hinreichend ausgebaken ist. Die Zeit zur Vollendung einer Bäke beträgt gewöhnlich eine und drei Viertel Stunden. Jeder Viertelsleib liefert ungefähr eine Unze Probespiritus.83) Die Vortheile, welche Hrn. Hick's Erfindung darbietet, sind mannigfaltig und einleuchtend. Das Brod wird gereinigt und von besserer Qualität, indem alle Substanzen ausgetrieben werden, welche, wenn man sie zurükläßt, es sauer und ungesund machen, und diese Substanzen selbst werden zu einer Flüssigkeit verdichtet, deren Alkoholgehalt Berüksichtigung verdient. Das auf diese Art gebakene Brod ist, nachdem es eine Woche lang aufbewahrt wurde, noch feuchter und frischer als das nach dem gewöhnlichen Verfahren gebakene, wenn lezteres nur zwei Tage alt ist. Es bildet sich jezt eine Gesellschaft, welche den Namen Metropolitan Genuine Bread Company führen und gesundes Brod nach dem Patent des Hrn. Hick baken wird. (Spectator. Galignani N. 5096.)

|235|

Das heißt Branntwein von 0,916 specif. Gewicht bei 60° F. (12,44° R.) A. d. Red.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: