Titel: Copal-Auflösung statt des Oehles zur Mahlerei benuzt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 42, Nr. XXVI./Miszelle 13 (S. 72–73)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj042/mi042026_13
|73|

Copal-Auflösung statt des Oehles zur Mahlerei benuzt.

Hr. Corn. Varley, Charles Street, Somer's Town, nimmt, um den oxydirenden Einfluß der Atmosphäre auf das Oehl an Oehlgemählden zu vermeiden, statt des Oehles eine Auflösung von Copalharz in Terpenthinöhl zum Anmachen der trokenen Farben. Das Terpenthinöhl verdünstet, und läßt die Farbe, nur mit etwas wenigem Copalharze verbunden, zurük, welches an der Luft nur sehr wenig Veränderung erleidet, so daß man auf diese Weise Gemählde verfertigen kann, die weit dauerhafter seyn dürften, als die gewöhnlichen Oehlgemählde. (Register of Arts August 1831 S. 158.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: