Titel: Französische Fayence.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 42, Nr. XXVI./Miszelle 8 (S. 71)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj042/mi042026_8

Französische Fayence.

Die Fayencefabrik der HHrn. Leboeuf und Thibaut, von welcher wir schon im polytechn. Journale Bd. XXXIX. S. 76 Nachricht gaben, macht, obschon sie durch den Tod des Hrn. Thibaut einen grellen Verlust erlitt, noch immer Fortschritte: ihre Producte kommen dem besten englischen Fayence gleich, oder übertreffen dasselbe sogar. Die vorzüglichsten Eigenschaften dieser Fayence sind, daß es einen schönen starken Klang gibt, was die Gleichmäßigkeit der Masse beweist; daß es den Einwirkungen jener Substanzen, welche die Glasur des gewöhnlichen Fayence so schnell verändern oder zerstören, dauerhaft widersteht; daß es die zartesten Farbenschattirungen annimmt, und sich im Feuer wie Porzellan vergolden läßt. Hr. Lassaigne, der diese Resultate vorzüglich dadurch veranlaßte, daß er die Materialien, die zum englischen Fayence verwendet werden, und das beste englische Fayence analysirte, und so Mittel zur Nachahmung und Verbesserung desselben an die Hand gab, erhielt von der Société d'encouragement, auf den Vortrag des Hrn. Payen (im Bulletin de la Société d'encouragement Juin 1831, S. 321) die silberne Medaille für seine Leistungen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: