Titel: Mittel um Kleider etc. unverbrennlich zu machen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 42, Nr. LXI./Miszelle 8 (S. 216–217)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj042/mi042061_8
|217|

Mittel um Kleider etc. unverbrennlich zu machen.

Hr. Gregori theilte am 4. April dieses Jahres der Academic des Sciences zu Paris folgende Details über die Versuche mit, welche der Marquis Origo zu Rom neuerlich anstellte, um die Feuerknechte bei Feuersbrünsten gegen die Einwirkung des Feuers zu schüzen. Da man sagte, daß die Römer eine Mischung von Essig und Thon zum Löschen des Feuers anwendeten, so versuchte der Marquis zuerst eine solche in allen verschiedenen Verhältnissen, jedoch ohne hinreichenden Erfolg. Er tauchte hierauf zwei ganze Anzüge der Feuerknechte, sammt den Stiefeln, den Handschuhen und zwei Capuzen, die aus demselben Zeuge, wie die Kleider, verfertigt waren, in eine Auflösung von schwefelsaurer Thonerde und schwefelsaurem Kalke, und tränkte dieselben, nachdem sie getroknet waren, auch noch mit Seifenwasser. Mit diesem Anzüge wurden zwei Feuerknechte angethan; ihr Gesicht wurde mit unverbrennlichen Masken, die mit einem, in eine Salzauflösung getauchten Tuche bedekt waren, versehen; vor die Augen bekamen sie ein Amianthgeweb, und in den Mund und die Ohren kleine Stüke befeuchteten Schwammes. Auf diese Weise angethan und geschüzt, begaben sich diese Leute in ein Haus von 23 Fuß Länge und 3 Fuß Breite, welches mit brennendem Holze gefüllt war. Sie gingen 10 Mal in diesem Hause auf und ab, ohne im Geringsten beschädigt zu werden; auch ihre Kleider waren nicht beschädigt, obschon dieselben 45 Minuten lang der Einwirkung der Flammen ausgesezt waren. Die einzige Wirkung, welche die Hize auf die beiden Individuen hervorbrachte, war eine Beschleunigung des Pulses, der von 70 Schlagen bis auf 125 zunahm. Von diesen Anzügen kommt einer nur auf 12 Gulden, und mithin weit wohlfeiler als die. von Cavalieri Aldini empfohlenen Amianth-Gewebe. – Marchese Origo hat auch sehr heftig emporlodernde Flammen dadurch gelöscht, daß er mit einer Auflösung von schwefelsaurer Thonerde und Thon aus einer gewöhnlichen Feuersprize auf dieselben sprizen ließ. Wir werden mittheilen, was die Société d'encouragement, die für dieses Jahr wieder einen Preis auf ein solches Mittel, wie es Marchese Origo vorschlagt, ausgeschrieben hat, über diese Erfindung berichten wird. (Aus dem Repertory of Patent-Inventions. September 1831 S. 183.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: