Titel: Kosten des Erie-Kanales in Nordamerika.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 42, Nr. CIV./Miszelle 4 (S. 387)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj042/mi042104_4

Kosten des Erie-Kanales in Nordamerika.

Der große Erie-Kanal, der die Länder westlich von New-York, die Provinz des Erie-See's, die Länder am Ohio, Michigan, Hudson, mit Ober-Canada verbindet, und welcher nun eröffnet ist, hat, vom Erie-See angefangen bis zum Hudson, eine Länge von 363 Meilen, bei einer Breite von 40 Fuß und einer Tiefe von vier Fuß. Der Erie-See liegt 565 Fuß über dem Niveau des Hudsons bei Albania; der ganze Fall des Kanales beträgt ungefähr 650 Fuß, und wird durch 84 Schleußen geregelt. Die Kosten des Erie- und Champlain-Kanales zusammengenommen betragen nach den Schäzungen der Commissäre 7,319,995 Dollars, was für die Meile 17,367 Doll. 49 Cent, ausmacht. Dieß gibt für den Erie-Kanal allein, mit Inbegriff der Schleußen, Brüken und der Aufsichtskosten, eine Summe von 6,304,289 Doll. 97 Cent.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: