Titel: Modification an Hrn. Wright's Vorrichtung zum Filtriren des Themse-Wassers.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1831, Band 42, Nr. CIV./Miszelle 6 (S. 387)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj042/mi042104_6

Modification an Hrn. Wright's Vorrichtung zum Filtriren des Themse-Wassers.

Wir haben im Polyt. Journ. Bd. XLII. S. 168 den Plan des Hrn. Wright zum Filtriren des Themsewassers mitgetheilt, und wollen nun nachträglich bemerken, daß ein Hr. E. F. W. im Register of Arts Sept. 1831 S. 179 vorschlägt in der Filtrirkammer Baksteine statt der Kieselsteine anzuwenden. Die Baksteine, welche er hierzu in Vorschlag bringt, will er aus gleichen Theilen Thon und grobem Kohlenpulver verfertigen, und dann ausbrennen lassen, so daß man auf diese Weise sehr poröse Baksteine erhält, durch welche das Wasser schnell durchsikert wird. Durch diese Steine könnten nun auch noch jene verunreinigenden Theilchen zurükgehalten werden, die allenfalls durch das Filtrirbett drangen, und die bei Hrn. Wrights Vorrichtung an den großen Kieselsteinen keinen weiteren Widerstand finden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: