Titel: Spanischer Beschlag für Schiffe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 43, Nr. LXXIX./Miszelle 12 (S. 314)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj043/mi043079_12

Spanischer Beschlag für Schiffe.

Die Spanier überziehen den Boden ihrer Schiffe mit einem Gemische aus frisch gebranntem Kalke und Fischthran, aus welchem sie einen Teig bilden, der mit einer Kelle aufgetragen wird. Dieser Kitt oder Beschlag soll im Wasser erhärten, und eine bedeutende Festigkeit erlangen. Räthlich ist es jedoch, vor dem Auftragen dieses Beschlages, den gewöhnlichen Ueberzug aus Schiffspech anzubringen und diesen vorher ganz troknen zu lassen. (Register of Arts. November 1831, S. 253.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: