Titel: Maw, verbesserte Methode Brennmaterial ohne Rauch zu verbrennen.
Autor: Maw, H. L.
Fundstelle: 1832, Band 44, Nr. LV. (S. 257)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj044/ar044055

LV. Verbesserte Methode Brennmaterial ohne Rauch zu verbrennen, auf welche sich Lieutenant H. L. Maw, Southampton Street, am 19. Julius 1831 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem Register of Arts. Februar 1832, S. 9.

Mit Abbildungen auf Tab. IV.

Die verbesserte Methode des Hrn. Lieutenants Maw liegt in der Einführung eines Schiebers oder Behälters für das Brennmaterial, der unter einen gewöhnlichen Rost gebracht wird, damit der flüchtigste Theil des Brennmateriales frei gemacht, und bei seinem Aufsteigen durch das Feuer verbrannt wird. Ist die Kohle auf diese Weise durch die Abgabe ihres flüchtigen Bestandtheiles in Kohks verwandelt worden, so wird sie aus dem Behälter genommen, auf das Feuer gebracht, und der Behälter wieder mit frischer Kohle gefüllt.

Fig. 32 zeigt einen Aufriß des Maw'schen Feuerrostes von Vorne; in Fig. 33 sieht man denselben hingegen von der Seite; a ist ein gewöhnlicher Feuerrost; b der Schieber oder Behälter für das Brennmaterial, unter welchem sich ein Rost befindet, damit die zur Unterhaltung der Verbrennung nöthige, atmosphärische Luft Zutritt hat. Die Oeffnungen in dem Roste, der sich zwischen dem Feuer und dem Behälter des Feuermateriales befindet, sind in einiger Entfernung von der vorderen Seite angebracht, damit der flüchtige Theil bei seinem Emporsteigen nicht so nahe an die vordere Seite des Feuers gelangt, daß er abkühlen, und unverbrannt entweichen könnte.

Um diese Erfindung auch für große geschlossene Oefen, zum Erzeugen von Dampf und zu anderen Zweken brauchbar zu machen, wendet der Patent-Träger statt des oben erwähnten Schiebers einen Trog an, und sezt unter eine, am Rüken dieses Troges befindliche Oeffnung ein Gefäß, welches die Kohks, so wie sie gebildet und zurükgestoßen werden, aufnimmt. Ist dieses Gefäß voll, oder braucht man zur Unterhaltung des Feuers Kohks, so wird dasselbe herausgezogen; dieß kann auch sehr leicht geschehen, indem es auf vier kleinen Rädern ruht, die in zwei eigenen Bahnen laufen.

Die Vortheile, welche daraus erwachsen müßten, wenn das Brennmaterial einem unter dem entzündeten Theile befindlichen Feuer ausgesezt wird, wurden schon längst erkannt. Keiner der vielen Vorschläge zu einer ähnlichen Speisung, die bereits gemacht wurden, scheint jedoch seinem Zweke so gut zu entsprechen, wie der Apparat des Hrn. Lieutenants Maw, durch welchen eine bedeutende Ersparung an einem der wichtigsten und nüzlichsten Gegenstände des Hausbedarfes erzielt wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: