Titel: Feuersbrünste zu London und in der Nachbarschaft im Jahr 1831.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 44, Nr. XXX./Miszelle 19 (S. 156–158)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj044/mi044030_19

Feuersbrünste zu London und in der Nachbarschaft im Jahr 1831.

Hr. Baddeley gibt im Mechanics' Magazine Nr. 442 S. 309 eine interessante Uebersicht der Feuersbrünste, welche im Jahr 1831 in und um London Statt fanden. Ihre Zahl betrug 220, wovon sich im Januar 23, im Februar 21, im März 21, im April 20, im Mai 14, im Junius 17, im Julius 12, im August 15, im September 19, im October 15, im November 24 und im December 19 ereigneten. Bei diesen Feuersbrünsten wurden 72 Gebäude zerstört, 16 zum Theil zerstört und 132 beschädigt; Menschenleben gingen 10 zu Grunde! Berüksichtigt man die vielen Rettungsapparate, die in England schon erfunden worden, so wird man diese Zahl immer noch sehr groß finden; sie ist jedoch bedeutend geringer, als in den vorhergehenden Jahren, und Hrn. Baddeley zu Folge sind alle diese Unglüksfälle entweder durchaus unabwendbar gewesen, oder durch die |157| verkehrten Handlungen der Unglüklichen selbst bewirkt worden. Auch die Zahl der Feuersbrünste hat sich vermindert; das Verhältnis der zerstörten Gebäude zur Gesammtzahl der Feuersbrünste hat sich zwar verbessert, ist aber immer noch ungünstig genug. Die Zahl der Stationen, an welchen die Assecuranz-Compagnien dermalen Feuersprizen haben, beträgt gegenwärtig 31; die Zahl der Feuersprizen und der Sprizenleute hat in Folge der Vereinigung einiger Compagnien seit 5 Jahren abgenommen. Vor 5 Jahren wurden nämlich 50 Feuersprizen unterhalten, dermalen nur 38, was für London eine äußerst geringe Menge ist. Diese Vereinigung der Hülfsmittel mehrerer Compagnien wurde zwar für diese vortheilhafter, nicht so aber für das Publicum, indem die Schnelligkeit und Sicherheit der Rettung immer mit der Zahl der Feuersprizen und der Sprizenleute im Verhältnisse stehen wird. – Um den Einfluß verschiedener Gewerbe auf die Feuersgefahr zu zeigen, wollen wir ein Verzeichniß der Feuersbrünste nach diesen hier beifügen. Man wird finden, daß bei jenen Gewerben, bei welchen die meiste Gefahr Statt findet, doch nicht immer die meisten Unfälle sich ereignen, weil mit dem Grade der Gefahr auch mehr Vorsichtigkeit beobachtet wird. Bemerken müssen wir jedoch, daß bei weitem nicht alle der angegebenen Feuersbrünste auf Rechnung der Gewerbe kommen, da sie großen Theils in den Wohnstuben ausbrachen.

Zahl der Feuersbrünste.
Bäker 7
Korbmacher 1
Buchhändler und Papierhändler 4
Schuhmacher 3
Brauer 3
Maurer und Baumeister 3
Trödler 2
Bürstenmacher 2
Fleischer 3
Kunstschreiner 8
Zimmerleute 4
Bildhauer und Vergolder 1
Krämer 8
Käshändler 5
Chemiker und Materialisten 4
Kohlenhändler 3
Kaffeeröster 1
Zukerbäker 1
Böttcher 1
Kupferniederlagen 1
Branntweinbrenner 1
Einsalzer 1
Privat-Wohnhäuser 46
Färber 1
Mechaniker 1
Kupferstecher und Buchdruker 6
Seiler 1
Gasbereiter 1
Gaswerke 1
Glas- und Porcellan-Niederlagen 4
Kurzwaaren- und Leinenwaaren-Händler 3
Hutmacher 3
Friseurs 2
Hopfenhändler 1
Eisenhändler 1
Lederbereiter 5
Manchester-Niederlagen 2
Bureaus und Ställe 2
Papiermacher 1
Gefärbtes Papier-Fabriker 1
Pfandverleiher 2
|158|
Fabriken wissenschaftlicher Instrumente

1
Bleiarbeiter und Glasirer 2
Töpfer 2
Sägmühlen 1
Sattler 1
Schiffbauer 1
Dampfwasch-Compagnie 1
Strohhut-Fabrik 1
Zukerbäker 3
Schneider 4
Talgkerzenmacher und Oehlhändler 10
Theater 1
Theehändler und Gewürzkrämer 3
Bauholzverkäufer 2
Zinngießer 2
Tabakhändler 1
Regenschirmmacher 1
Leichenbesorger 1
Traiteurs und Kaffeehaus-Inhaber 27
Weinhändler 2
Watt-Fabrikanten 2
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: