Titel: Birmingham- und London-Eisenbahn.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 44, Nr. XCIV./Miszelle 4 (S. 396–397)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj044/mi044094_4
|397|

Birmingham- und London-Eisenbahn.

Die Streke, welche für die Eisenbahn zwischen Birmingham und London ausgemessen worden, ist 112 1/2 englische Meilen lang. An den Dämmen ist eine Basis von 2 Fuß auf 1 Fuß Höhe zugegeben. Die Neigung beträgt nie mehr als 16 Fuß in der Meile oder 1 Fuß aus 360 Fuß. Es sind 10 Tunnels nöthig, von denen einer 1 1/4 Meile, ein zweiter Eine Meile, ein dritter eine halbe Meile und die übrigen weniger als 1/4 Meile lang sind. Es sollen nur 2 Bahnen errichtet werden: eine zum Hin- und eine zum Zurükfahren. Die Kosten der ganzen Unternehmung werden auf 2,400,000 Pfd. Sterl., die rohe Einnahme auf 671,000 Pfd. Sterl. angeschlagen. (Aus dem Mechanics' Magazine Nr. 450 S. 448.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: