Titel: Ueber Verbesserung an den Lampen.
Autor: Schulze, Johann W.
Trull, Joël
Fundstelle: 1832, Band 46, Nr. XXXIII. (S. 138)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj046/ar046033

XXXIII. Verbesserung an den Lampen, auf welche sich Johann W. Schulze und Joël Trull zu Madford, Massachusetts V. St., am 19. März 1831 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem Register of Arts. Julius 1832, S. 185

Mit einer Abbildung auf Tab. II.

Der Zwek dieser Erfindung geht dahin, die Argand'schen Brenner auch an den gewöhnlichen Lampen anwendbar zu machen, indem die Flamme sowohl von Außen, als von Innen mit Luft versehen wird. Die Wirke wird in drei oder mehrere Theile getheilt, von denen ein jeder seine eigene Röhre hat. Diese Röhren a, welche man in Fig. 21 sieht, sind Theile eines Ringes, die, wenn sie zusammengesezt werden, einen Ring bilden, der jenem ähnlich ist, in welchem sich der Docht der Argand'schen Lampe befindet. In jeder dieser Röhren ist eine Oeffnung angebracht, die die Dochte aufnimmt, wie dieß an der gewöhnlichen Lampe geschieht. Die Luft hat an der äußeren Seite der Flamme unter dem Gasbrenner Zutritt, indem dieser leztere zu diesem Behufe auf Knöpfe gestellt ist. An die innere Seite der Flamme gelangt die Luft durch die Räume b, 54) welche sich zwischen den Röhren befinden, indem sie nicht vollkommen mit einander in Berührung stehen. Die drei getrennten Flammen werden durch einen kegelförmigen Reifen oder Ring, der unmittelbar über den Röhren angebracht wird, in eine einzige gesammelt. Dieser Ring gibt der Flamme nämlich eine Neigung nach Einwärts. Der innere Luftstrom wird mittelst eines Knopfes in die Flamme getrieben.

Dieser Apparat, sagt das Register, ist sehr sinnreich; allein es ist zu befürchten, daß der innere Luftstrom zur vollkommenen Verbrennung unzureichend ist. Es läßt sich jedoch erwarten, daß sich die Patent-Träger durch Versuche hierüber Gewißheit verschafft haben werden.

|138|

Die Buchstaben a und b sind in der Zeichnung nicht angegeben; die Sache erhellt jedoch schon für sich.

A. d. Ueb.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: