Titel: Recept zu einem Getränke, welches Bier seyn soll.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 46, Nr. XXXVII./Miszelle 21 (S. 156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj046/mi046037_21

Recept zu einem Getränke, welches Bier seyn soll.

Wir haben schon so manches scandalöse englische Bierrecept bekannt gemacht, und wollen nun auch ein Muster von einem amerikanischen geben. Ein Hr. Stephen Hinds zu Montrose in Pennsylvanien ließ sich nämlich am 11. Mai 1831 ein Patent auf folgende Vorschrift geben. Man gebe 1 Pinte Melasse, 1 Pinte frische Milch und 1 Pinte gewöhnliche Hopfenhefen in ein Fäßchen, welches 6 Gallons zu fassen vermag, und fülle dieß dann mittelst einer Pumpe oder auf eine andere zwekmäßige Weise mit Luft, und zwar so lange, bis sich die Luft in demselben nicht mehr stärker comprimiren oder zusammendrüken läßt. In diesem Zustande lasse man das Ganze 24 Stunden lang gut verschlossen stehen. Nach Ablauf dieser Zeit menge man unter 2 Gallons Wasser 1 Quart Melasse, 1 Unze Ingwer, eine halbe Unze Gewürznelken und eine halbe Unze Fichtenessenz (essence de spruce), erhize dieß bis zum Sieden, und gieße es mit 3 1/2 Gallons kaltem Wasser in das Fäßchen, worauf man das Ganze gut verschlossen neuerdings 24 Stunden stehen lasse. Nach dieser Zeit ist das Bier(!) fertig und kann zum Gebrauche abgezogen werden. 2 Quart des Rükstandes soll man jedoch in dem Fäßchen lassen, um dadurch das nächste Product zu verstärken! (Aus dem Register of Arts. August 1832, S. 219.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: