Titel: Notiz über den Handel nach Buenos-Ayres und Chili.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 46, Nr. CIII./Miszelle 16 (S. 396–397)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj046/mi046103_16

Notiz über den Handel nach Buenos-Ayres und Chili.

Die Ausfuhr Frankreichs nach Buenos-Ayres betrug im Jahre 1831 nur einen Werth von 166,645 Dollars an Seiden-, Schmuk- und Modewaaren und Südfrüchten. Aus den Vereinigten Staaten von Nordamerika wurden in demselben Jahre 18,504 Fässer Mehl und aus Spanien 5082 Pipen Wein auf englischen und sardinischen Schiffen verfahren. – Der Handel nach Chili ist bedeutender und dürfte bald noch größere Ausdehnung erhalten. Im Jahre 1831 führten England, Frankreich und die Vereinigten Staaten Waaren im Werthe von 25 Milionen |397| Franken nach Chili; die Ausfuhr von dort soll aber noch größer gewesen seyn. Von dieser Summe kommt ungefähr die Hälfte auf Rechnung Englands, ein Drittel auf Rechnung Nordamerika's und der Rest auf Rechnung Frankreichs. Im Jahre 1827 segelten nur 7 Schiffe von Frankreich nach Chili; im Jahre 1831 hingegen bereits 14. (Aus dem Recueil industriel. Septbr. 1832, S. 222.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: