Titel: Ueber eine neue Art von Zündapparat.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 46, Nr. CIII./Miszelle 6 (S. 392–393)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj046/mi046103_6

Ueber eine neue Art von Zündapparat.

Das Journal des connaissances usuelles, Oktober 1832. S. 200, beschreibt einen neuen, höchst einfachen Zündapparat, welchen es kürzlich aus England erhalten hat, und der bereits auch nach vielen Städten Deutschlands kam. Der ganze Apparat besteht aus Schwefelhölzchen, an denen man außer dem Schwefel noch ein aus Knallqueksilber und Gummi bestehendes Zündkraut anbringt, und aus einem, mit einer dünnen Schichte Schmirgel) überzogenen Kartenblatte oder Pappendekel. Um diese Hölzchen zu entzünden, braucht man das Kartenblatt bloß zusammenzufalten, und das Hölzchen schnell durchzuziehen. Die Bereitungsart dieses Kartenpapieres ist ganz einfach; man braucht dasselbe nur auf einer Seite mit Leim zu überziehen, und dann Schmirgelpulver darauf zu sieben. – Zur Bereitung des Knallqueksilbers gibt das angeführte Journal folgende Vorschrift: Man löse ein Quentchen Queksilber bei der gewöhnlichen Temperatur in 12 Quentchen Salpetersäure von 34° auf. Dieser Auflösung seze man 11 Quentchen käuflichen Weingeist zu, und erhize dann das Ganze in einer kleinen porzellanenen Kapsel im Marienbade so lange, bis sich dike Dämpfe zu entwikeln beginnen, wo es dann Zeit ist die Kapsel vom Feuer zu nehmen. Die Flüssigkeit, die man auf diese Weise erhält, läßt beim Erkalten ein grauliches, krystallinisches Pulver fallen, welches aus knallsaurem Queksilber besteht. Die über dem Pulver stehende Flüssigkeit wird abgegossen, und noch ein Mal eingedampft, damit neuerdings noch Knallqueksilber niederfallen kann. Wenn alles Pulver gefallt if, so gießt man, um es wiederholt aufzulösen, 4 oder 5 Quentchen Wasser darauf, aus welchem man es aufs Neue krystallisiren läßt. Die Krystalle, die man erhält, troknet man auf Papier, wobei sie von selbst zu Pulver zerfallen. Dieses Pulver braucht dann nur noch mit Gummi gemengt, und auf die Schwefelhilzchen gebracht zu werden. – So einfach diese ganze Zubereitung ist, so müssen wir doch alle Unberufenen und Unvorsichtigen dringend vor derselben warnen, indem |393| sie sonst sich und anderen Verderben bringen können. Selbst bei der größten Vorsicht wird es gut seyn, das Knallqueksilber immer nur in kleinen Quantitäten zu verfertigen, damit, wenn sich ja ein Unfall ereignen sollte, derselbe doch nicht groß werden könne.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: