Titel: Einige Methoden die Butter frisch zu erhalten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 46, Nr. CXIII./Miszelle 22 (S. 436)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj046/mi046113_22

Einige Methoden die Butter frisch zu erhalten.

Das Journal des connaissances usuelles, November 1832, S. 258 gibt folgende Vorschriften um Butter so aufzubewahren, daß sie vollkommen frisch bleibt. Nach der ersten Methode soll man die Butter in Kugeln formen, und in einem Topfe mit Zukersyrup übergießen. Die Butter bleibt auf diese Weise 14 Tage und länger vollkommen frisch und auch der Syrup soll keine Veränderung erleiden. – Nach der zweiten Methode soll man die Butter in ein mit Essig getränktes Tuch einwikeln, wenn man sie selbst mehrere Monate lang frisch erhalten will. – Nach der dritten Methode endlich soll man sie in einen irdenen, mit einem Wollenzeuge umwikelten Topf legen, und Wasser darüber laufen lassen. Wir zweifeln sehr, daß diese lezte Methode entsprechen dürfte.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: