Titel: Notiz über Shalder's Pumpe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1832, Band 46, Nr. CXIII./Miszelle 6 (S. 432)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj046/mi046113_6

Notiz über Shalder's Pumpe.

Unter den Pumpen, die in neuerer Zeit in England patentirt wurden oder auf eine sonstige Weise in Aufnahme kamen, wurde in den Journalen ganz vorzüglich jene des Hrn. Shalder empfohlen, da sie mit sehr geringer Reibung arbeitet, und da sie sich zu sehr vielen Zweken, und besonders in größeren Gärten zum Begießen der Pflanzen sehr gut eignen soll. Im Mechanics' Magazine, N. 482. S. 70 weist nun aber ein Hr. Robert Mallet nach, daß dieselbe Pumpe nicht nur bereits vor 100 Jahren von den HH. Gosset und de la Deuille erfunden und von Belidor in seiner Hydraulik Bd. III. S. 120 beschrieben wurde, sondern daß man bereits damals im Jardin des plantes zu Paris Versuche über die Benuzung dieser Pumpe zum Begießen der Pflanzen mit günstigem Resultate anstellte. Hr. Gregory beschreibt ferner im 2ten Bande seiner Mechanik eine ähnliche Pumpe, welche in Nicholson's operativer Mechanik gleichfalls auf Gosset und de la Deuille's Pumpe zurükgeführt wurde. Nicholson beschreibt aber außerdem noch eine angeblich von Benjamin Martin erfundene Pumpe, die gleichfalls der Shalder'schen Pumpe gleichkommt. Wir haben also hier eine und dieselbe Maschine vier Mal erfunden, und zwei Mal von einer und derselben Regierung patentirt!

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: