Titel: Material für öhldichte elastische Gefäße.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 49, Nr. XVII./Miszelle 22 (S. 75–76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj049/mi049017_22
|76|

Material für öhldichte elastische Gefäße.

Ein Correspondent des Mechanics' Magazine stellte an die Leser dieses Journales die Anfrage, ob sie ihm kein Material anzugeben wüßten, aus welchem sich ein Gefäß verfertigen ließe, dessen Wände elastisch wären, und welches selbst bei einem bedeutenden Druke doch kein Oehl durchsikern ließe. Auf diese Anfrage antwortet nun Hr. J. O. N. Ritter im Mechanics' Magazine, No. 509, daß es ihm gelungen sey, hiezu einen Kautschuk Ballon zu nehmen, und diesen, um ihm größere Festigkeit zu geben, außen mit Leder zu überziehen. Zu bemerken ist übrigens hierbei, daß über die Oehldichtigkeit des Kautschuks (wenn wir diesen Ausdruk brauchen dürfen) noch einige Meinungsverschiedenheit herrscht, die sonderbar genug noch durch keine directen Versuche berichtigt ist. Wir glauben, daß der Kautschuk-Ballon bald von dem Oehle angegriffen werden wird, besonders unter der Mitwirkung eines stärkeren Drukes.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: