Titel: Dampfwagen zum Gebrauch in Schlachten vorgeschlagen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 49, Nr. XXIX./Miszelle 4 (S. 154)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj049/mi049024_4

Dampfwagen zum Gebrauch in Schlachten vorgeschlagen.

Das United Service Journal enthält einen Artikel über Dampfwagen, in welchem gesagt wird, daß, wenn man es ein Mal so weit gebracht haben wild, mit Dampfwagen auf jedem Buden und nicht nur auf eigenen Bahnen fahren zu können, die Anwendung dieser Wagen in Kriegen gewiß auch nicht mehr fern seyn würde. „Warum sollten wir, sagt der Verfasser dieses Aufsazes, nicht auch, wie weiland unter Anführung Sisera's, des Feldherrn des Königs Jabin von Syrien, wieder ein Mal eine Colonne von 900 Wagen in die Schlacht rüken sehen? Eine Colonne von Dampfwagen, gegen ein in Schlachtordnung aufgestelltes Heer losgelassen, müßte eine Wirkung hervorbringen, der keine menschliche Kraft zu widerstehen vermöchte, und die Alles niederrennen und zerquetschen würde, was ihr im Wege stünde. Sollte ja etwas unversehrt zurükbleiben, so brauchte man die Wagen nur wieder zurüklaufen zu lassen, um auch diese Ueberbleibsel noch zu zerstören. Es ist zwar wahr, daß diese gigantischen Dampfkämpfer durch die Artillerie zu Grunde gerichtet werden könnten; allein dieß ist ja auch bei den Kanonen selbst der Fall, deren man sich dessen ungeachtet überall bedient!“ Die Anwendung des Dampfes in der Kriegskunst dürfte, so lächerlich das oben gegebene Beispiel ist, mit der Zeit gewiß noch von großem Einflusse auf unsere dermalige Strategie werden. Wenn schon der einzige ungeheuere Mörser in Antwerpen solchen Schreken und solche Noth erzeugte, welche Wirkung müßten erst Dampfkanonen sowohl bei Belagerungen als auf offenem Felde hervorbringen! (Mechan. Magaz. N. 508.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: