Titel: Capitän Norton's Geschoß für gezogene Rohre oder Stuzen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 49, Nr. XXIX./Miszelle 9 (S. 156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj049/mi049024_9

Capitän Norton's Geschoß für gezogene Rohre oder Stuzen.

Hr. Capitän Norton legte im Naval and Military Museum kürzlich eine sogenannte Kugel für gezogene Rohre oder Stuzen vor, welche eine längliche Form und eine eiserne Spize hat, und dabei folgende Vortheile gewähren soll.

1) Wird das Moment bei diesen Kugeln beinahe um das Doppelte größer, als es dem Caliber der Büchse gemäß seyn würde.

2) dringen diese Kugeln durch eichene Dielen oder andere derlei feste Körper, in denen die gewöhnlichen Kugeln nur steken bleiben würden; und

3) endlich sollen sie viel leichter zu laden seyn.

Capitän Norton sagt, daß Geschosse dieser Art hauptsächlich zum Schießen von Elephanten, Rhinoceros, Nilpferden, Crocodilen, Alligators und anderen großen wilden Thieren sehr passend seyn würden. (Mechanics' Magazine. No. 514.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: