Titel: Ueber die Zunahme der Landkutschen in England.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 50, Nr. XV./Miszelle 2 (S. 73)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj050/mi050015_2

Ueber die Zunahme der Landkutschen in England.

Vor 30 Jahren fuhr nur eine einzige Landkutsche zwischen Paddington und der City, und man zahlte für die Fahrt 2 Shill. (1 fl. 12 kr.); und doch mußte selbst diese Unternehmung wegen Mangel an Verkehr aufgegeben werden. Gegenwärtig fährt aber von 8 Uhr Morgens bis 10 Uhr Abends alle 3 Minuten ein Omnibus von Paddington aus über Oxford-Street bis zur Bank, und eben so fährt alle 3 Minuten einer über New-Road und Islington. Da alle diese Wagen auch wieder von der Bank nach Paddington zurükkehren, so ergibt sich hieraus, daß täglich 1120 Wagen zwischen diesen beiden Punkten hin und her fahren. Jeder Wagen kann 15 Personen führen, von denen jede 6 Pence (18 kr.) zahlt; nimmt man aber für jede Fahrt nur 12 Personen an, so gibt dieß eine Summe von 336 Pfd. Sterl. (4032 fl.), welche täglich nur zwischen der City und Paddington für Fuhrlohn bezahlt wird! (Standard. Galignani's Messenger, No. 5734.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: