Titel: Verzeichniß der vom 4. bis 18. October 1819 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 50, Nr. XXXVIII./Miszelle 2 (S. 150–151)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj050/mi050038_2
|151|

Verzeichniß der vom 4. bis 18. October 1819 in England ertheilten und jezt verfallenen Patente.

Des William Bainbridge, Musikers und Drechslers in Holborn, London: auf Verbesserungen an dem doppelten und einfachen Flageolet oder der englischen Flöte, Dd. 4. Octoder 1819.

Des Jacob Perkins, mechanischen Ingenieurs in London: auf gewisse Maschinen zum Drehen von Verzierungen und im Graviren, so wie im Uebertragen von Gravirungen von einem Metalle auf ein anderes; ferner in der Verfertigung von metallenen Matrizen; endlich auf Verbesserungen an den Platten und Drukerpressen für Banknoten und andere Papiere, wodurch sie schwieriger nachgeahmt werden können; seine Verbesserungen erstreken sich auch auf die Stämpel und Pressen zum Schlagen von Münzen und Medaillen, und wurden ihm zum Theil von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 11. October 1819.

Des Christopher Hilton, Bleichers zu Darwin, bei Blackburn, Lancashire: auf Verbesserungen im Bleichen und Appretiren. Dd. 18. October 1819. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XXXVII. S. 321.)

Des Anthony Radford Strutt, Baumwollspinners in Makeney, Derbyshire: auf gewisse. Verbesserungen an Schlössern, Dd. 18. October 1819. (Beschrieben im Repertory, zweite Reihe, Bd. XXXIX. S. 94.)

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, October 1833, S. 254.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: