Titel: Der amerikanische Dampfwagen Pennsylvania.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 50, Nr. XLIX./Miszelle 2 (S. 232)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj050/mi050049_2

Der amerikanische Dampfwagen Pennsylvania.

Der amerikanische Dampfwagen Pennsylvania, welcher nach der Erfindung und dem Patente des Hrn. S. H. Long, Obersten in der Armee der Vereinigten Staaten, erbaut worden, hat auf der Eisenbahn, welche nach Germantown führt, Proben seiner Tüchtigkeit und Brauchbarkeit abgelegt. Die neuesten Versuche mit demselben haben gezeigt, daß die Maschine leicht eine Last von 32 Tonnen auf ebener Bahn mit einer Geschwindigkeit von 15 engl. Meilen in der Stunde fortzuschaffen im Stande ist. Die Maschine selbst wiegt 4 1/2 Tonne; ihre Kessel verdampfen in einer Stunde 200 Gallons Wasser, wozu etwas weniger als 2 Bushel Anthracit-Kohle, des einzigen Brennmateriales, dessen man sich bedient, verbraucht werden. Die Räder der Maschine bestehen aus Holz; jedes derselben ist jedoch mit einem eisernen Reife versehen, der aus drei concentrischen kreisförmigen, wohlfeilen, aber sehr starken und dauerhaften Bändern besteht. (Aus dem Philadelphia Daily Chronicle im Mechanics' Magazine, No. 530.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: