Titel: Vorschrift zur Bereitung eines zu verschiedenen Zweken tauglichen Kittes.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 50, Nr. XC./Miszelle 24 (S. 399)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj050/mi050090_24

Vorschrift zur Bereitung eines zu verschiedenen Zweken tauglichen Kittes.

Das Journal des connaissances usuelles, October 1833, S. 213 enthält folgende Composition eines Kittes, der sich vorzüglich zum Zusammenkitten von Marmor u. dgl. sehr gut eignen soll. Man nehme

30 Theile Judenpech,
20 – Colophonium,
10 – Wachs,
40 – Cäment,

erhize alles dieß, bis sich alle Feuchtigkeit verflüchtigt hat, und gieße es dann in Täfelchen. Dieser Kitt läßt sich sehr gut mit einem heißen Eisen aufstreichen, widersteht dem Wasser, und kittet Marmor, Schiefer und andere Steine sehr gut zusammen. Will man ihn zum Kitten von Marmor brauchen, so soll man statt des Cämentes ein ähnliches Marmorpulver oder wenigstens ein erdiges Pulver von derselben Farbe anwenden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: