Titel: Moss's Methode verschiedene Oehle zu reinigen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 50, Nr. XC./Miszelle 28 (S. 400)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj050/mi050090_28

Moss's Methode verschiedene Oehle zu reinigen.

Die Methode, nach welcher Hr. Ephraim C. Moss zu New-York verschiedene Oehle reinigt, und auf welche sich derselbe auch am 28. December 1832 ein Patent ertheilen ließ, besteht in nichts weiter als in der Benuzung der Wärme mittelst Anwendung von Dampf oder siedendem Wasser. Das Oehl wird nämlich in einen blechernen Kessel gebracht, der in einen kupfernen oder anderen Kessel paßt, so daß der blecherne Kessel auf diese Weise mit siedendem Wasser oder mit Dampf umgeben werden kann. Beide Kessel werden genau verschlossen, und an den Dekeln sind Oeffnungen zum Eintragen der Flüssigkeiten und auch Sicherheitsklappen angebracht. Wenn das Oehl auf diese Weise einige Stunden lang erwärmt worden, so soll es vollkommen geklärt seyn, indem alle fremdartigen Stoffe als Schaum emporsteigen und dann abgenommen werden können. Der größte Vortheil dieses Verfahrens besteht, wie der Patentträger sagt, darin, daß man dasselbe zu jeder Jahreszeit anwenden kann, was nicht der Fall ist, wenn man die Oehle dadurch reinigen will, daß man sie der Sonne und der Luft aussezt. (Repertory of Patent-Inventions. October 1833, S. 220.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: