Titel: Recept zur Fabrikation von künstlichem Cider oder Obstmost.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1833, Band 50, Nr. XCVIII./Miszelle 5 (S. 437)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj050/mi050098_5

Recept zur Fabrikation von künstlichem Cider oder Obstmost.

Das Journal des connaissances usuelles, October 1833, S. 222, empfiehlt folgendes etwas sonderbare Recept zur Fabrikation von künstlichem Cider oder Obstmost. Man nehme 12 Kilogr. käufliche Weinbeeren, 500 Grammen Wachholderbeeren, 125 Grammen Coriander, 10 Grammen Zimmet, stoße alles dieß leicht zusammen, und bringe es in ein Faß, welches 2 1/2 Hektoliter fassen kann, und welches bis auf einige Maß mit Wasser gefüllt wird. Dann seze man 1 Kilogr. 5000 Grammen braune Cassonade und 2 Liter Branntwein zu, und rühre das Gemenge täglich ein Mal mir einem Stoke um. Wenn der Keller eine Temperatur von beiläufig 10° hat, so wird das Getränk in 12 bis 14 Tagen fertig seyn, so daß man das Faß zuspunden und das Getränk abziehen kann, nachdem man es vorher mit Hausenblase geklärt hat. Die abgezogenen Flaschen soll man 8 Tage lang abwechselnd legen und stellen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: