Titel: Verzeichniß der vom 23. Novbr. bis 28. Decbr. 1833 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. XIII./Miszelle 1 (S. 68–69)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051013_1

Verzeichniß der vom 23. Novbr. bis 28. Decbr. 1833 in England ertheilten Patente.

Dem Henry Hardingham Leggett, Gentleman zu Fulham, in der Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen in der Kunst mit Farben zu druken. Dd. 23. Nov. 1835.

Dem Thomas Parsons, Gentleman zu Newport, in der Grafschaft Salop: auf gewisse Verbesserungen an Schlössern. Dd. 3 Dec. 1833.

Dem John Hall, Zukerraffinirer zu Breezes Hill, Ratcliffe Highway, in der Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Filtern für Zuker und andere Flüssigkeiten. Dd. 6. Dec. 1833.

Dem Joshua Wordsworth, Maschinenmacher zu Leeds, in der Grafschaft York: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen oder Apparaten zum Hecheln des Flachses, Hanfes und anderer Faserstoffe. Dd. 6. Dec. 1833.

Dem Ernst Wolff, Kaufmann, ehemals zu Leeds in der Grafschaft York jezt am Stamford Hill, in der Grafschaft Middlesex: auf ein Verfahren die Oefen ohne Anwendung eines Gebläses mit erhizter Luft zu speisen. Ihm von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 7. Dec. 1833.

Dem John Wisker, Töpfer in Vauxhall, in der Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen an den Apparaten zum Schleifen von Stöpseln oder Dekeln für Krüge, Flaschen und andere Gefäße, die aus Porzellan, Steingut oder Thon verfertigt sind. Dd. 11. Dec. 1833.

Dem John Baptiste Constantine Forassa, Gentleman zu Newington Causeway, in der Grafschaft Surrey; Paul Isaac Muston, Kaufmann zu Austin Friars, in der City von London, und Henry Walker Wood, Kaufmann ebendaselbst: auf Verbesserungen in der Fabrikation von Bleiweiß oder kohlensaurem Blei. Dd. 11. Dec. 1833.

Dem Thomas Affleck, Kaufmann in der Stadt Dumfries, Grafschaft Dumfries in Schottland: auf gewisse Verbesserungen in dem Verfahren oder der Maschinerie beim Ausgraben der Flußbette und beim Wegschaffen der Sandbänke behufs der Schifffahrt. Dd. 11. Dec. 1833.

Dem Riley Carr, Fabrikant zu Sheffield, in der Grafschaft York: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zum Scheeren und Appretiren der Tücher. Dd. 11. Dec. 1833.

Dem Robert Stephenson jun., mechanischem Ingenieur, Saint Mary's Cottage, Devonshire Hill, Hampstead, in der Grafschaft Middlesex: auf ein Verfahren die eisernen Schienen der Kanteneisenbahnen zu schüzen. Dd. 11. Dec. 1833.

Dem Samuel Willman Wright, in London Road, Pfarrei St. George's, Southwark, in der Grafschaft Surrey: auf gewisse Verbesserungen in der Verbindung und Anordnung der Maschinerien oder Apparate, wodurch gewisse bekannte Agentien zur Krafterzeugung angewandt werden können. Dd. 16. Dec. 1833.

Dem Thomas Sunderland Esq., zu Blackheath, in der Grafschaft Kent: auf gewisse Verbesserungen im Forttreiben der Boote. Dd. 19. Dec. 1833.

Dem Charles Chubb, Verfertiger von Patent-Sicherheitsschlössern, in St. Pauls Church Yard, in der City von London, und Ebenezer Hunter, Schlosser an Wolverhampton, Grafschaft Stafford: auf gewisse Verbesserungen an Schlössern. Dd. 20. Dec. 1833.

Dem David Rowland, Mechaniker, No. 68, Crawford Street, Pfarrei St. Marylebone, Grafschaft Middlesex: auf eine Verbesserung in der Verfertigung von Sextanten, Quadranten, Zirkeln und anderen Instrumenten. Dd. 20. Dec. 1833.

Dem Louis Quaintin, Chaisenfabrikant, Subloniero Hotel, Leicester Square, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen in der Einrichtung der Wagen. Dd. 20. Dec. 1833.

Dem James Hamilton, mechanischem Ingenieur in Threadneedle Street, City von London: auf gewisse Verbesserungen an der Maschinerie zum Sägen, Bohren und Zurichten des Holzes zu mannigfaltigen Zweken. Dd. 20. Dec. 1833.

Dem Thomas, Grafen von Dundonald, Regents Park, in der Grafschaft |69| Middlesex: auf gewisse Verbesserungen in der Einrichtung der rotirenden Dampfmaschinen. Dd. 20. Dec. 1833.

Dem Josiah Gilbert Pierson, am Ludgate Hill, City von London: auf verbesserte Riegel und Drüker für Thüren. Dd. 20. Dec. 1833.

Dem John Paul Newmann, Kaufmann am Cornhill, in der City von London: auf Verbesserungen im Gerben der Häute. Ihm von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 21. Dec. 1833.

Dem John Howard Kyan Esq., in Upper Baker Street, Grafschaft Middlesex: auf eine neue Maschinerie, die zu den gegenwärtigen Zweken der Dampfschifffahrt anwendbar ist, um die dabei jezt gebräuchliche Dampfkraft zu unterstüzen und zu ersezen. Dd. 21. Dec. 1833.

Dem George Dickenson, Papiermacher zu Buckland, bei Dower in der Grafschaft Kent: auf eine Verbesserung in der Papierfabrikation. Dd. 21. Dec. 1833.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. Januar 1834. S. 60.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: