Titel: Gastmahl, zu welchem die Speisen mit Gas gekocht wurden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. XIII./Miszelle 19 (S. 76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051013_19

Gastmahl, zu welchem die Speisen mit Gas gekocht wurden.

Die kleine Stadt Stroud in England hatte beschlossen manchen größeren Städten ein Beispiel zu geben, und die Gasbeleuchtung in ihren Mauern einzuführen. Als nun in diesem Herbste die Stadt zum ersten Male mit Gas beleuchtet wurde, gab der Unternehmer der Gaswerke, Hr. Stears, zur Feier dieser Begebenheit, den vorzüglicheren Einwohnern ein großes Gastmahl, zu welchem sämmtliche Speisen nach der Hicks'schen Patentmethode mit Gas gesotten, geröstet, gebraten und gebaken wurden. Man fand die Speisen allgemein sehr wohlschmekend, und Jedermann war mit der Beleuchtung sowohl, als mit der Bewirthung vortrefflich zufrieden. (Mechanics' Magazine, No. 536.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: