Titel: Die Liverpool-Birmingham-Eisenbahn,
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. XIII./Miszelle 5 (S. 71)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051013_5

Die Liverpool-Birmingham-Eisenbahn,

oder die sogenannte große Verbindungs-Eisenbahn (Great function Railway), hat bereits sehr große Fortschritte gemacht; besonders weit ist schon der zwischen Kneetsford und Mere gelegene Theil gediehen. Die Directoren des Baues haben kürzlich die Lieferung von Baumaterial zur Errichtung eines großen Viaducts, der in der Stadt Dutton über den Fluß Weaver führen soll, ausgeschrieben. Dieser Viaduct soll 18 Bogen erhalten, von denen jeder 60 Fuß Spannung, und eine Höhe von 60 Fuß haben würde, so daß der bisher so berühmte Viaduct von Sankey im Vergleiche mit diesem neuen weit größeren Baue unbedeutend werden würde. – Man hat den Directoren vorgeschlagen, die Bahn nach dem undulirenden Principe des Hrn. Badnall zu erbauen; sie sind jedoch nicht darauf eingegangen. (Mechanics' Magazine, No. 539.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: