Titel: Sollen die Dampfmaschinen mit zur Armentaxe bezahlen oder nicht?
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. XXXIII./Miszelle 2 (S. 150)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051033_2

Sollen die Dampfmaschinen mit zur Armentaxe bezahlen oder nicht?

Ueber diese Frage erhob sich kürzlich zu Birmingham eine lebhafte Discussion. Die HH. Amos und Hill sprachen sich hauptsächlich dafür aus, daß auch die Dampfmaschinen zur Armentaxe zahlen müßten, weil sie ein erbliches und kein persönliches Eigenthum seyen; Hr. Steer hingegen war entgegengesezter Ansicht, und will die Dampfmaschinen nur als bewegliches Gut betrachtet wissen. In einer Sizung des Armenpflegschaftsrathes wurde zwar beschlossen, die Dampfmaschinen von der Armentaxe auszuschließen; allein die Pfarrkinder wollen es hierbei nicht bewenden lassen, sondern neue Schritte thun, um diese Maschinen endlich auch diese Taxe zahlen zu machen. (Repertory of Patent-Inventions. Januar 1834, S. 58.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: