Titel: Spazierstöke, die als Regenschirme aufgespannt werden können.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. LIV./Miszelle 9 (S. 239)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051054_9

Spazierstöke, die als Regenschirme aufgespannt werden können.

Man hat schon öfter Versuche gemacht, die Regenschirme, die man nicht gern bei schönem Wetter herumträgt, und die man doch oft plözlich braucht, in Form von Spazierstöken zu bringen; immer scheiterte man aber daran, diesen Spazierstöken solche Leichtigkeit, Dünne und Eleganz zu geben, daß man mit Wahrscheinlichkeit eine günstige Aufnahme und allgemeinere Einführung derselben erwarten konnte. Am weitesten hat es nun in neuester Zeit ein Parapluiemacher zu Paris gebracht, der schöne Spazierstöke aus Fischbein liefert, welche beliebig wie Regenschirme aufgespannt werden können, und dabei nicht diker als ein Finger, sehr biegsam und dauerhaft, und nicht über 10 Unzen schwer sind. Per ganze Mechanismus, welcher eben so einfach, als sinnreich ist, soll demnächst beschrieben werden. (Temps, No. 1551.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: