Titel: Luftkissen als Kummete für Pferde benuzt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. LXXII./Miszelle 10 (S. 314)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051072_10

Luftkissen als Kummete für Pferde benuzt.

Die harten, unelastischen Kummete, welche heut zu Tage gebräuchlich sind, ruhen auf eine mehr oder weniger unregelmäßige Weise auf den Schultern der Pferde, und erzeugen dadurch einen Druk und eine Reibung, die den Pferden sehr häufig nicht nur lästig und schmerzlich wird, sondern sie auch sehr oft wund macht. Um diesem unangenehmen Ereignisse, wodurch so viele Thiere lebendig geschunden werden, abzuhelfen, schlägt Hr. F. Ham von Norwich im Mechanics' Magazine, No. 547 vor, die Kummete in Zukunft aus Luftkissen zu verfertigen, und das Leder zu denselben mittelst Kautschuk luftdicht zu machen. Er glaubt, daß das Leder auf diese Weise sehr leicht so stark gemacht werden könnte, daß es dem Druke, dem die Kummete ausgesezt sind, gehörigen Widerstand zu leisten im Stande ist. Das Gefüge, welches der schwächste Theil seyn würde, ließe sich nach seiner Meinung am besten dadurch verstärken, daß man dasselbe zwischen zwei dünnen Metallplatten, die durch Nieten und Schrauben mit einander vereinigt würden, anbrachte. – Wir glauben, daß diese Methode allerdings eines Versuches werth wäre, obwohl wir uns nicht verhehlen, daß vielleicht nur wenige unserer Arbeiter im Stande seyn dürften, ein Luftkissen von einiger Haltbarkeit zu verfertigen. Wir müssen bei dieser Gelegenheit wiederholt unser Bedauern ausdrüken, daß die Luftkissen bei uns noch so wenig bekannt, und so äußerst schwer aufzutreiben sind; vielleicht dürften jedoch manche zur Erleichterung der Pferde mehr thun, als zur Erleichterung der Menschen, so daß die Einführung solcher Kummete, wenn sie sich als gut bewähren würden, mehr Wahrscheinlichkeit für sich hätte.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: