Titel: Preisaufgaben der Académie des sciences morales et politiques zu Paris.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. LXXXVII./Miszelle 3 (S. 393)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051087_3

Preisaufgaben der Académie des sciences morales et politiques zu Paris.

Die im verflossenen Jahre neu errichtete Section der moralischen und politischen Wissenschaften an der Akademie zu Paris schrieb für die Jahre 1835 und 1836 folgende Preise aus:

Preis für das Jahr 1835: Welchen Nuzen hat die persönliche Haft in Civil- und Handelssachen?

Preise für das Jahr 1836: Welche Thatsachen hat eine Nation, wenn sie die Handelsfreiheit einführen oder ihre Mauthgeseze abändern will, zu berüksichtigen, um die Interessen der Producenten mit jenen der Masse der Consumenten in Einklang zu bringen?

Man ermittle durch positive Beobachtungen, aus welchen Elementen in Paris oder in irgend einer anderen großen Stadt jener Theil der Bevölkerung besteht, der eine durch ihre Laster, ihre Unwissenheit und ihr Elend gefährliche Classe bildet. Man gebe ferner die Mittel an, welche die Regierung, die Reichen oder Wohlhabenden, die verständigen und fleißigen Arbeiter anwenden können, um diese verdorbene und unglükliche Menschenclasse zu bessern. (Recueil industriel. December 1833, S. 195.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: