Titel: Amerikanisches Dampfboot nach einem neuen Systeme.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 51, Nr. LXXXVII./Miszelle 5 (S. 397)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj051/mi051087_5

Amerikanisches Dampfboot nach einem neuen Systeme.

Hr. Warden hat der Akademie der Wissenschaften zu Paris eine Notiz über ein neues Dampfboot mitgetheilt, welches von Hrn. Wurden aus Troy im Staate New-York erfunden wurde. Um sich eine Vorstellung von diesem neuen Boote zu machen, denke man sich zwei Kegel an ihrer Basis verbunden, wovon jeder 150 (engl.) Fuß lang ist und in der Mitte 8 Fuß Durchmesser hat. Diese Kegel sind aus Holz, innen mit eisernen Reifen versehen und durch hölzerne Querstangen mit einander verbunden. Zwei dieser Doppelkegel schwimmen auf der Oberfläche des Wassers: sie sind 16 Fuß weit von einander entfernt. Die Bewegung wird durch ein einziges, zwischen den beiden Doppelkegeln angebrachtes Rad hervorgebracht; auf den beiden Doppelkegeln liegt die Brüke und die Maschine. Dieses Boot geht nur 28 Zoll tief im Wasser und macht 20 Meilen in der Stunde, während die besten Dampfboote nach gewöhnlicher Einrichtung 4 1/2 bis 5 Fuß tief im Wasser gehen und höchstens 16 Meilen in der Stunde zurüklegen.(Journal de Paris, 19. Febr. 1824.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: