Titel: Verzeichniß der vom 26. Februar bis 20. März 1834 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 52, Nr. XVIII./Miszelle 1 (S. 72–73)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj052/mi052018_1

Verzeichniß der vom 26. Februar bis 20. März 1834 in England ertheilten Patente.

Dem John Ramsey Esq., am Caroline Place, Mecklenburgh Square, in der Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an den Vorrichtungen, wodurch man die Blätter der Musikalien und anderer Bücher umkehrt. Dd. 26. Februar 1834.

Dem Vincent Molte Esq., in Bridge Street, Blackfriars, City von London: auf eine verbesserte hydraulische Kraftmaschine. Dd. 27. Febr. 1834.

Dem James Smith, Baumwollspinner in den Deanston Works, Pfarrei Kilmadock, Grafschaft Perth: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zum Kardätschen der Baumwolle, des Flachses, der Wolle, Seide und anderer Faserstoffe. Dd. 27. Februar 1834.

Dem James Duffield Harding, Künstler im Gordon Square, Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an Feder- und Bleistifthältern. Dd. 27. Februar 1834.

Dem Joseph Whitehorn, Maschinist zu Manchester in Lancashire: auf gewisse Verbesserungen an den Vorrichtungen zum Schraubenschneiden. Dd. 27. Februar 1834.

|73|

Dem Robert Hendrick Goddard, Gentleman zu Woolwich, in der Grafschaft Kent: auf gewisse Verbesserungen an Wagemaschinen und in der Methode, die Anzahl von Operationen oder die Menge der durch Wäge- oder Zählmaschinen gelieferten Arbeit anzuzeigen und einzuregistriren. Dd. 27. Februar 1834.

Dem Thomas John Fuller, mechanischem Ingenieur in Commercial Road, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen an den Vorrichtungen zur Verfertigung von Nägeln. Dd. 27. Februar 1834.

Dem William Augustus Archbald, Lieutenant bei der königl. Marine, gegenwärtig im Tavistock Hotel, Covent-Garden, Grafschaft Middlesex: auf eine gewisse Verbesserung in der Zukerbereitung. Dd. 27. Februar 1834.

Dem Henry Pinkus, Gentleman in North-Crescent, Bedford Square: auf verbesserte Vorrichtungen die Triebkraft fortzupflanzen, besonders um dadurch Wagen auf Eisenbahnen oder gewöhnlichen Straßen, und Fahrzeuge auf Canälen fortzutreiben. Dd. 1. März 1834.

Dem Thomas John Fuller, mechanischem Ingenieur in Commercial Road, Grafschaft Middlesex: auf eine Verbesserung in der Form von Nägeln, Speichen und Bolzen. Dd. 6. März 1834.

Dem William Morgan Esq., in Kent Road, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen an gewissen Arten von Dampfmaschinen. Dd. 13. März 1834.

Dem John Augustus Manton, Flintenverfertiger im Tower von London: auf gewisse Verbesserungen an Feuergewehren. Dd. 13. März 1834.

Dem John Isaac Hawkins, mechanischem Ingenieur im Pancras Vale, Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an den Instrumenten, um gewisse Krankheiten des menschlichen Körpers durch den Einfluß der galvanischen Elektricität zu heilen. Ihm von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 13. März 1834.

Dem James Jamiesen Cordes, Kaufmann in Idol Lane, City von London: auf Verbesserungen an den Apparaten zur Verfertigung von Nietnageln und Schraubenbolzen. Ihm von einem verstorbenen Fremden mitgetheilt. Dd. 18. März 1834.

Dem Samuel Slocum, Mechaniker in New-Road, St. Pancras, Grafschaft Middlesex: auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen zur Verfertigung von Nägeln. Dd. 17. März 1834.

Demselben: auf verbesserte Maschinen zur Verfertigung von Steknadeln. Dd. 18. März 1834.

Dem John Paterson Reid, Kaufmann in der City von Glasgow, und Thomas Johnson, Mechaniker ebendaselbst: auf Verbesserungen an gewissen Webstühlen der Tuchmacher. Dd. 20. März 1834.

Dem Henry Crane, Kaufmann zu Wolverhampton in der Grafschaft Stafford, und John Young, patentirtem Schlösserfabrikanten ebendaselbst: auf ein verbesserte Verfahren eiserne Faßreifen zu verfertigen. Dd. 20. März 1834.

Dem Thomas Baker, Gentleman in Upper Stamford Street, Grafschaft Surrey: auf verbesserte Einrichtungen der Chronometer und Uhren, welche auch zu anderen mechanischen Zweken anwendbar sind. Ihm von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 20. März 1834.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. April 1834, S. 266.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: