Titel: Neue Theorie der Salpeterbildung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 52, Nr. XVIII./Miszelle 17 (S. 78–79)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj052/mi052018_17

Neue Theorie der Salpeterbildung.

Hr. Fournet hat der Pariser Akademie der Wissenschaften eine neue Theorie der Salpeterbildung vorgelegt. Nachdem er alle Thätsachen, welche die Anhänger der verschiedenen bisher aufgestellten Theorien zur Unterstüzung ihrer Ansichten aufgestellt haben, erwogen hat, findet er alle diese Theorien ungenügend, und stellt folgende auf:

Der Salpeter entsteht nach ihm durch die gleichzeitige Wirkung des Wassers und des porösen Körpers auf die Bestandtheile der Luft, wodurch sich Stikstoffoxydul bildet, welches mit Wasser verbunden, durch eine isomerische Wirkung (wie wir deren bereits mehrere kennen) unmittelbar salpetersaures Ammoniak liefern kann. Dieses salpetersaure Ammoniak zersezt sich allmählich, z.B. durch den kohlensauren Kalk, und verwandelt sich dadurch in salpetersauren Kalk und flüchtiges kohlensaures Ammoniak; lezteres wird durch den zur vollständigen Entwiklung der Salpeterbildung nöthigen Luftzug fortgerissen.

Hr. Fournet stüzt sich hauptsächlich auf eine von Thouvenel angegebene Thatsache, welcher gefunden hat, daß die äzenden Alkalien zur Salpetersäurebildung nicht geeignet sind, während doch unsere bisherigen Erfahrungen beweisen, |79| daß durch sie die Ueberoxydation und Säuerung der Körper am leichtesten bewirkt wird. Im gegenwärtigen Falle bemächtigen sie sich nämlich des entstandenen Stikstoffoxyduls, und bilden damit sehr schwache salzartige Verbindungen, welche die Kohlensäure der Luft nach und nach zerstört, worauf das vom Wasser getrennte Stikstoffoxydul sich nicht mehr durch die isomerische Wirkung in salpetersaures Ammoniak verwandeln kann. (Le Temps, No. 1515.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: