Titel: Ein neuer großer Refractor.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 52, Nr. LXXXVII./Miszelle 10 (S. 465–466)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj052/mi052087_10

Ein neuer großer Refractor.

Das Observatorium des Parliament-Mitgliedes Edward Joshua Cooper Esq. zu Mackrea-Castle in der Grafschaft Lligo wurde kürzlich mit einem neuen Aequatorial-Refractor, der zu den größten bekannten Instrumenten dieser Art gehört, bereichert. Seine Länge beträgt nicht weniger als 23 Fuß 6 Zoll, und sein Objectivglas, welches von Guinaud ist, hat 13 3/10. Zoll im Durchmesser. Das Rohr mit sammt dem Gestelle wiegt 3 Tonnen, und dieses Gewichtes ungeachtet besizt das Instrument eine so große Stätigkeit, daß Hr. Cooper bereits mikrometrische Messungen der schwierigsten Doppelsterne damit anstellen konnte. Die Polachse, welche 7 Fuß lang ist, ruht auf einem pyramidalen Mauerwerke. Das Instrument kostete ohne das Objectivglas 500 Pfund Sterling, und wurde innerhalb |466| 11 Monaten von den Künstlern Sharp und Grubb zu Dublin vollendet. (Mechanics' Magazine Nro. 560, S. 80.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: