Titel: Wie sich die rothe Lithionflamme von der rothen Strontianflamme unterscheiden läßt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 52, Nr. LXXXVII./Miszelle 13 (S. 466)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj052/mi052087_13

Wie sich die rothe Lithionflamme von der rothen Strontianflamme unterscheiden läßt.

Lithion und Strontian färben die Flamme bekanntlich roth, und zwar auf eine solche Weise, daß mit freiem Auge nur schwer ein Unterschied zwischen beiden Flammen zu bemerken ist. Ein sehr auffallender Unterschied ergibt sich hingegen, wie Hr. H. F. Talbot Esq. im London and Edinb. Philos. Journal, Februar 1834, S. 114 sagt, wenn man beide Flammen auf das Prisma einwirken läßt. Die Strontianflamme gibt nämlich hiebei eine große Anzahl rother Strahlen, welche durch dunkle Zwischenräume von einander getrennt sind, und außerdem einen orangefarbenen und einen sehr deutlichen blauen Strahl. Die Lithionflamme gibt nur einen einzigen rothen Strahl. Hr. Talbot behauptet, daß man die kleinsten Quantitäten Strontian und Lithion auf diese Weise mit Sicherheit erkennen kann.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: