Titel: Mittel gegen die Schildläuse und einfache Methode, Ameisenhaufen zu zerstören.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. XIV./Miszelle 4 (S. 79)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053014_4

Mittel gegen die Schildläuse und einfache Methode, Ameisenhaufen zu zerstören.

Hr. Juy du Thaja erklärt im Journal des connoissances usuelles, März 1834, S. 132, daß das beste Mittel zur Zerstörung der schädlichen und garstigen Schildläuse, die den Gärtnern so viel zu schaffen machen, in einer Auflösung von 4 Unzen Chlorkalk in einem Sprizkruge Wasser, womit man die Pflanzen oder die inficirten Stellen von oben bis unten besprengt, besteht. Als eine sehr einfache und sichere Methode, die Ameisenhaufen zu vertilgen, wird ebendaselbst empfohlen, kleine Gruben in die Haufen zu graben, Aezkalk hineinzulegen, und diesen dann mit der gehörigen Quantität Wasser zu befeuchten und zu löschen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: