Titel: Parker's Lampe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. XXVIII./Miszelle 8 (S. 158)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053028_8

Parker's Lampe.

Hr. Samuel Parker, Broncist, ließ sich bekanntlich am 1. Julius 1830 ein Patent auf eine angeblich neue Lampe, die ihm von einem Fremden mitgetheilt wurde, und der er den Namen Aero-fountain Lamp gab, ertheilen. Von dieser Lampe sagt nun das London Journal of arts, Mai S. 187, Folgendes: „Wir haben die Erklärung des betreffenden Patentes mit großer Aufmerksamkeit studirt, können aber unmöglich herausbringen, worin das Wesentliche desselben besteht. Im Allgemeinen und der ganzen Einrichtung nach scheint diese Lampe anderen pneumatischen Lampen ähnlich zu seyn, sie hat zwei Oehlkammern: die eine, welche sich am Boden befindet, speist den Brenner direct; die andere, welche mit ersterer communicirt, dient zur Aufnahme des überfließenden Oehles. Auf welche Weise in dem Maße, als sich die Quantität des Oehles durch die Verbrennung vermindert, ein vermehrter Druk der Luft auf das Oehl entsteht, können wir unmöglich entdeken. Ueberhaupt scheint weder aus dem Baue der Lampe, noch aus der Beschreibung derselben irgend etwas Neues hervorzugehen.“ So viel wir wissen ist diese Lampe französischen Ursprunges.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: