Titel: Erneuerung der Dampfschifffahrt von Ostindien nach Suez.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. XLI./Miszelle 9 (S. 233–234)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053041_9

Erneuerung der Dampfschifffahrt von Ostindien nach Suez.

Die Dampfschifffahrt von Indien nach England durch das rothe Meer über Suez, welche früher schon versucht, später aber wieder aufgegeben worden, soll neuerdings ins Leben treten, indem das Dampfboot Forbes hiezu gemiethet worden. Die ostindische Regierung wird mit Ausnahme des Verbrauches an Steinkohlen alle Kosten tragen. Die ostindische Dampfbootcompagnie soll dagegen den Ertrag aller Ueberfahrtskosten der Reisenden, so wie alle Fracht einnehmen, während sich die Regierung nur den Ertrag des Briefporto's vorbehält. Die Fonds der Dampfbootcompagnie nehmen monatlich zu, und es ist daher nur zu bedauern, daß zwischen den Comités zu Calcutta und Bombay einige Mißhelligkeiten darüber |234| ausgebrochen sind, welcher Ort der Hauptsiz seyn soll. (Mechanics' Magazine No. 562.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: