Titel: Quantität des Düngers, der jährlich in die Themse läuft.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. LII./Miszelle 12 (S. 320)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053052_12

Quantität des Düngers, der jährlich in die Themse läuft.

Ein Hr. W. D. Holmes gab kürzlich unter dem Titel: A General Description of Proposed Improvements in London eine Schrift heraus, die manche sehr bizarre, allein auch manche sehr empfehlenswerthe Vorschläge zu Verbesserungen enthält. Als besondere Berüksichtigung verdienend hebt das Mechanics' Magazine No. 565 die vorgeschlagene Trokenlegung des Regentcanales und die Verwandlung desselben in eine Eisenbahn, welche eine Fortsezung des Anfanges der London-Birmingham-Eisenbahn bilden soll, aus; so wie ferner auch den schon öfter gemachten Vorschlag, den Koth, der aus den Canälen Londons in die Themse fließt, aufzufangen, und als Dünger benuzbar zu machen. Hr. Holmes schlägt die Quantität Koth, welche täglich in die Themse läuft, oder sonst in London unbenuzt verloren geht, auf 12,000 Tonnen an! Diese Quantität ließe sich nach seiner Meinung beinahe ohne Kosten auf 7000 Tonnen concentriren, und der Verkauf dieses Düngers müßte nach Abzug aller Kosten jährlich einen Gewinn von 400,000 Pfd. Sterl. abwerfen, abgesehen von dem großen Vortheile, der der Cultur des Landes daraus erwachsen würde!

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: