Titel: Ueber die Communication mit Ostindien.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1834, Band 53, Nr. LXVI./Miszelle 2 (S. 385)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj053/mi053066_2

Ueber die Communication mit Ostindien.

Die Commission, welche dem Parliamente über die Dampfcommunication mit Ostindien Bericht zu erstatten hatte, hat sich dahin ausgesprochen, daß die Verbindung durch den persischen Meerbusen und den Euphrat sowohl in physischer, commercieller als politischer Hinsicht vor allen übrigen Planen den Vorzug verdienen dürfte. Sie trug daher darauf an, daß das Parliament eine Summe von 20,000 Pfd. Sterling zu einem Versuche bewilligen soll. Die Streke von Bir im persischen Meerbusen, wo die Linie beginnen soll, bis nach Scanderoon am mittelländischen Meere soll nicht so groß seyn, als jene von Suez nach Alexandrien. – Die Commission, bemerkt das Mechanics' Magazine in seiner No. 571, scheint hiebei die Vorzüge der Dampfschifffahrt um das Vorgebirge der guten Hoffnung gar nicht erwogen zu haben; denn, wie groß auch die Vorzüge des Weges durch den Orient in Hinsicht auf Geschwindigkeit der Expedition von Briefen und einzelnen Reisenden seyn mögen, so scheint seiner Ansicht nach die Dampfschifffahrt um das Vorgebirge der guten Hoffnung doch in Hinsicht auf den Transport von Gütern und Truppen vortheilhafter und sicherer. – Wir bemerken hiezu nur, daß das Dampfboot Forbes am 15. April l. J. von der bengalischen Dampfschifffahrtscompagnie nach Suez abgesandt werden sollte, und daß Hr. Rob. Todd, ein englischer Kaufmann zu Damascus und Bagdad, unter Mitwirkung des englischen Consuls an lezterem Orte vor einiger Zeit eine Courierlinie zwischen Damascus und Bussorah errichtete. Alle 20 Tage geht von Damascus ein Courier nach Bussorah ab, wo er in 16 bis 23 Tagen anlangt, und von wo die Depeschen mit dem ersten Schiffe nach Bombay gesendet werden. Von London bis Konstantinopel braucht die Post 27 bis 30, ein Courier 16 bis 18 Tage; von Konstantinopel bis Aleppo brauchen die Regierungstartaren 15, und von Aleppo bis Damascus 6 bis 7 Tage. Eine Depesche gelangt also in 75 Tagen von London nach Bussorah.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: